DUROLIT 21

Fülldraht für das Auftragschweißen

  • Verfügbarkeit: Auf Lager
  • Marke: DURUM
  • Artikel-Nr: DUROLIT 21
  • DIN 8555MF 20-300-CGTZ
  • DIN EN 14700T Co1
  • AWS A5.21ERCCoCr-E

DUROLIT® 21 ist ein Fülldraht auf Kobaltbasis für das Metallschutzgasschweißen (MSG). Die Legierung erzeugt ein Schweißgut mit einem Co-Cr-Mo-Gefüge mit niedrigem C-Gehalt und feinverteilten harten Cr- und Mo-Karbiden. Sie ist die zäheste der gängigen Kobaltbasishartlegierungen. Die Legierung ist von beachtlicher Verschleißbeständigkeit, korrosionsbeständig und warmfest sowie kaltverfestigend durch Schlagbeanspruchung und mechanischer Bearbeitung. DUROLIT® 21 verfügt über eine hohe Resistenz in reduziernden Gasatmosphären. Mit dieser Legierung können alle schweißbaren Stähle beschichtet werden und diese ist mit Hartmetallwerkzeug mechanisch bearbeitbar.

auf Anfrage

DUROLIT 21 - Fülldraht für das Auftragschweißen -

DUROLIT® 21 ist ein Fülldraht auf Kobaltbasis für das Metallschutzgasschweißen (MSG). Die Legierung erzeugt ein Schweißgut mit einem Co-Cr-Mo-Gefüge mit niedrigem C-Gehalt und feinverteilten harten Cr- und Mo-Karbiden. Sie ist die zäheste der gängigen Kobaltbasishartlegierungen. Die Legierung ist von beachtlicher Verschleißbeständigkeit, korrosionsbeständig und warmfest sowie kaltverfestigend durch Schlagbeanspruchung und mechanischer Bearbeitung. DUROLIT® 21 verfügt über eine hohe Resistenz in reduziernden Gasatmosphären. Mit dieser Legierung können alle schweißbaren Stähle beschichtet werden und diese ist mit Hartmetallwerkzeug mechanisch bearbeitbar.

Anwendung:

Messerschneiden, Bearbeitungswerkzeuge der Hartholz, Papier- und Kunsttoffindustrie sowie für Zerkleinerungshämmer, chemische Industrie, Dichtflächen von Armaturen etc.

Die Arbeitstemperatur ist dem Grundwerkstoff entsprechend auf 150 – 300 °C zu halten. Bei niedriglegierten und austenitischen Stählen langsam abkühlen, gegebenenfalls Ofenabkühlung. Anschließendes Spannungsarmglühen (bei ca. 700°C) ist nur bei sehr großen Konstruktionen erforderlich.

Technische Daten

General

DIN 8555
MF 20-300-CGTZ
DIN EN 14700
T Co1
AWS A5.21
ERCCoCr-E

Typische physikalische Eigenschaften

Härte
30-35 HRC (Bis zu 45 HRC nach Kaltverfestigung)
Maximale Betriebstemperatur
900°C
Schmelzpunkt
1295°C-1435°C

Schweißempfehlung

Schutzgas (DIN EN ISO 14175)
l1, M13

Typische chemische Zusammensetzung (in Gew.-%):

C
0.25
Si
1.0
Mn
0.80
Cr
28
Ni
2.5
Mo
5.5
Fe
< 4.0
Co
Rest

Dokumente

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie weiterfahren, stimmen Sie zu. Erfahre mehr... Annehmen

Menü