OERLIKON CITOFLUX GALVA

Schutzgasschweißen von verzinkten Stählen mit negativ gepolter Fülldrahtelektrode.

Schweissposition - Stromart - Polung
PA
PA = Waagerechtes Schweissen von Stumpf- und Kehlnäthen (Wannenpostion bzw. Wannelage)
  1. Strumpfnaht - Blech Wannenposition (1G*)
  2. Kehlnaht - Rohr rotierend Achse geneigt Wannenposition (1FR*)
  3. Kehlnaht - Blech Wannenposition (1F*)
  4. Strumpfnaht - Rohr rotierend Achse waagerecht Wannenposition (1G*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PB
PB = Horizontales Schweissen von Kehlnaht schweissen (Horizontal-Vertikalposition)
  1. Strumpfnaht - Blech Horizontalposition(2F*)
  2. Strumpfnaht - Rohr rotierend Achse waagerecht Horizontalposition(2FR*)
  3. Strumpfnaht - Rohr fest Achse senkrecht Horizontalposition(2F*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PC
PC = Querposition bzw. Quernaht (waagrechtes Schweißen an senkrechter Wand)
  1. Strumpfnaht - Blech Querposition
  2. Kehlnaht - Blech Querposition (2G*)
  3. Strumpfnaht - Rohr fest Achse senkrecht Querposition (2G*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PD
PD = Horizontale Überkopf-Position
  1. Kehlnaht - Blech Horizontal Überkopfposition(4F*)
  2. Kehlnaht - Rohr fest Achse senkrecht Horizontal Überkopfposition(4F*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PE
PE = Überkopfschweissen bzw. Überkopf-Position
  1. Strumpfnaht - Blech Überkopfposition (4G*)
  2. Kehlnaht - Blech Überkopfposition

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PF
PF = Steigposition bzw. Steignaht schweissen (senkrechtes Schweissen von unten nach oben)
  1. Strumpfnaht - Blech Steigposition(3G steigend*)
  2. Kehlnaht - Blech Steigposition(3G steigend*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PG
PG = Fallposition bzw. Fallnaht schweissen (senkrechtes Schweissen von oben nach unten)
  1. Strumpfnaht - Blech Fallposition(3G fallend*)
  2. Kehlnaht - Blech Fallposition(3G fallend*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

DC +
  • Verfügbarkeit: Auf Lager
  • Marke: Oerlikon
  • Artikel-Nr: W000281064
  • Normbezeichnung (EN ISO)17632-A: T3T Z M M 1 H15
  • AWSA5.18: E70C-GS
  • Einteilungun- und niedriglegierte Stähle
  • AnalyseC - Mn - Si

Formgeschlossene Metallpulverelektrode für das einlagige Metall - Schutzgasschweißen von verzinkten Stählen mit negativ gepolter Fülldrahtelektrode. Stabiler Schweißprozeß ohne vorheriges Entfernen der Zinkschicht. Verarbeitung im Sprühlichtbogen. mit negativ gepolter Fülldrahtelektrode ( Gleichstrom Minuspol ). Die Schweißnaht (keine Lötverbindung!) ist porenarm bis porenfrei (abhängig von Art der Verzinkung, Zinkschichtdicke und Schweißparametern). Schweißnaht und unmittelbar angrenzende Bereiche, in denen die Zinkschicht beschädigt oder auf Grund ihrer physikalischen Eigenschaften verdampft ist, sind nicht korrosionsbeständig und müssen entsprechend der Bauteilanforderungen nachbehandelt werden. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich unter Mischgas (mögliche Zusammensetzungen entsprechend dem jeweiligen Zulassungsumfang).

Ab CHF 290.55

ProduktDurchmesserLängeVPERollenform (DIN EN ISO 544)MengePreis Pro Fass

OERLIKON CITOFLUX GALVA

Artikel-Nr W000281064
1.0 mm
16 kg
B300

B300 Korb-Ringspule (B)

Pro Spule
CHF 357.45
Ab 10 Spule
CHF 285.96
Ab 30 Spule
CHF 214.47
Ab 63 Spule
CHF 142.98

OERLIKON CITOFLUX GALVA

Artikel-Nr W000383531
1.0 mm
200 kg
Fass

Fass

Pro Fass
CHF 3’992.00
Ab 10 Fass
CHF 3'193.60
Ab 30 Fass
CHF 2'395.20
Ab 63 Fass
CHF 1'596.80

OERLIKON CITOFLUX GALVA

Artikel-Nr W000281065
1.2 mm
16 Kg
B300

B300 Korb-Ringspule (B)

Pro Spule
CHF 290.55
Ab 10 Spule
CHF 232.44
Ab 30 Spule
CHF 174.33
Ab 63 Spule
CHF 116.22

OERLIKON CITOFLUX GALVA

Artikel-Nr W000281066
1.2 mm
200 kg
Fass

Fass

Pro Fass
CHF 3’204.00
Ab 10 Fass
CHF 2'563.20
Ab 30 Fass
CHF 1'922.40
Ab 63 Fass
CHF 1'281.60

OERLIKON CITOFLUX GALVA - Fülldrahtelektroden für un- und niedriglegierte Stähle -

Formgeschlossene Metallpulverelektrode für das einlagige Metall - Schutzgasschweißen von verzinkten Stählen mit negativ gepolter Fülldrahtelektrode. Stabiler Schweißprozeß ohne vorheriges Entfernen der Zinkschicht. Verarbeitung im Sprühlichtbogen. mit negativ gepolter Fülldrahtelektrode ( Gleichstrom Minuspol ). Die Schweißnaht (keine Lötverbindung!) ist porenarm bis porenfrei (abhängig von Art der Verzinkung, Zinkschichtdicke und Schweißparametern). Schweißnaht und unmittelbar angrenzende Bereiche, in denen die Zinkschicht beschädigt oder auf Grund ihrer physikalischen Eigenschaften verdampft ist, sind nicht korrosionsbeständig und müssen entsprechend der Bauteilanforderungen nachbehandelt werden. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich unter Mischgas (mögliche Zusammensetzungen entsprechend dem jeweiligen Zulassungsumfang).

Technische Daten

General

Normbezeichnung (EN ISO)
17632-A: T3T Z M M 1 H15
AWS
A5.18: E70C-GS
Einteilung
un- und niedriglegierte Stähle
Analyse
C - Mn - Si

Schutzgase

Schutzgase
EN ISO 14175 : M21

Normbezeichnungen

EN ISO
17632-A: T3T Z M M 1 H15
EN ISO
17632-B: T43TG-1MS-H15
AWS
A5.18: E70C-GS
AWS
A5.36: E60G-M21G-GS-H16

Zulassungen

DB
-
TUV
-

Chemische Zusammensetzung (typische Werte in %)

Reines Schweißgut (82% Ar+18% CO2)
C
0.4
Mn
1.2
SI
0.3
Al
< 3

Vorteile

  • Gute Zündeigenschaften
  • Optimierte Schweißeigenschaften
  • Lichtbogenstabilität

Werkstoffe

  • S(P)235-S(P)420
Trocken lagern.
Nicht rücktrocknen.

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie weiterfahren, stimmen Sie zu. Erfahre mehr... Annehmen

Menü