OERLIKON FLUXOFIL 71

Rutil-Fülldrahtelektroden
un- und niedriglegierte Stähle

Schweissposition - Stromart - Polung
PA
PA = Waagerechtes Schweissen von Stumpf- und Kehlnäthen (Wannenpostion bzw. Wannelage)
  1. Strumpfnaht - Blech Wannenposition (1G*)
  2. Kehlnaht - Rohr rotierend Achse geneigt Wannenposition (1FR*)
  3. Kehlnaht - Blech Wannenposition (1F*)
  4. Strumpfnaht - Rohr rotierend Achse waagerecht Wannenposition (1G*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PB
PB = Horizontales Schweissen von Kehlnaht schweissen (Horizontal-Vertikalposition)
  1. Strumpfnaht - Blech Horizontalposition(2F*)
  2. Strumpfnaht - Rohr rotierend Achse waagerecht Horizontalposition(2FR*)
  3. Strumpfnaht - Rohr fest Achse senkrecht Horizontalposition(2F*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PC
PC = Querposition bzw. Quernaht (waagrechtes Schweißen an senkrechter Wand)
  1. Strumpfnaht - Blech Querposition
  2. Kehlnaht - Blech Querposition (2G*)
  3. Strumpfnaht - Rohr fest Achse senkrecht Querposition (2G*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PD
PD = Horizontale Überkopf-Position
  1. Kehlnaht - Blech Horizontal Überkopfposition(4F*)
  2. Kehlnaht - Rohr fest Achse senkrecht Horizontal Überkopfposition(4F*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PE
PE = Überkopfschweissen bzw. Überkopf-Position
  1. Strumpfnaht - Blech Überkopfposition (4G*)
  2. Kehlnaht - Blech Überkopfposition

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PF
PF = Steigposition bzw. Steignaht schweissen (senkrechtes Schweissen von unten nach oben)
  1. Strumpfnaht - Blech Steigposition(3G steigend*)
  2. Kehlnaht - Blech Steigposition(3G steigend*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PG
PG = Fallposition bzw. Fallnaht schweissen (senkrechtes Schweissen von oben nach unten)
  1. Strumpfnaht - Blech Fallposition(3G fallend*)
  2. Kehlnaht - Blech Fallposition(3G fallend*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

DC +
  • Verfügbarkeit: Voraussichtlich auf Lager
  • Marke: Oerlikon
  • Artikel-Nr: W000400964
  • Normbezeichnung (EN ISO)17632-A: T 46 2 P C 1 H5
  • AWSA5.20: E71T-1C-H4
  • Einteilungun- und niedriglegierte Stähle
  • AnalyseC - Mn - Si

Nahtlose Fülldrahtelektrode mit rutiler schnell erstarrender Schlacke für das Metall - Schutzgasschweißen von unlegierten Stählen für Einsatztemperaturen von - 20°C bis +450°C in allen Schweißpositionen im Sprühlichtbogen mit erhöhten Schweißparametern und erhöhten Abschmelzleistungen. Sehr gute Schlackenentfernbarkeit, glatte Nahtoberflächen mit kerbfreien Nahtübergängen. Sehr gute mechanische Gütewerte und hohe Röntgensicherheit. Manuell und vollmechanisiert, beispielsweise mit Orbital- oder Vertikalführungsgeräten, verarbeitbar. Schweißen aller Schweißpositionen mit einer Parameterkombination möglich! Sehr gut auf keramischer Schweißbadsicherung zu verarbeiten. Als Schutzgas wird vorzugsweise Mischgas empfohlen. Die Verwendung von CO2 ist möglich.

Ab CHF 246.70

ProduktDurchmesserLängeVPERollenform (DIN EN ISO 544)MengePreis Pro Spule

OERLIKON FLUXOFIL 71

Artikel-Nr W000400964
1.2 mm
16 Kg
B300

B300 Korb-Ringspule (B)

Pro Spule
CHF 246.70
Ab 10 Spule
CHF 197.36
Ab 30 Spule
CHF 148.02
Ab 63 Spule
CHF 98.68

OERLIKON FLUXOFIL 71 - Fülldrahtelektroden für un- und niedriglegierte Stähle -

Nahtlose Fülldrahtelektrode mit rutiler schnell erstarrender Schlacke für das Metall - Schutzgasschweißen von unlegierten Stählen für Einsatztemperaturen von - 20°C bis +450°C in allen Schweißpositionen im Sprühlichtbogen mit erhöhten Schweißparametern und erhöhten Abschmelzleistungen. Sehr gute Schlackenentfernbarkeit, glatte Nahtoberflächen mit kerbfreien Nahtübergängen. Sehr gute mechanische Gütewerte und hohe Röntgensicherheit. Manuell und vollmechanisiert, beispielsweise mit Orbital- oder Vertikalführungsgeräten, verarbeitbar. Schweißen aller Schweißpositionen mit einer Parameterkombination möglich! Sehr gut auf keramischer Schweißbadsicherung zu verarbeiten. Als Schutzgas wird vorzugsweise Mischgas empfohlen. Die Verwendung von CO2 ist möglich.

Technische Daten

General

Normbezeichnung (EN ISO)
17632-A: T 46 2 P C 1 H5
AWS
A5.20: E71T-1C-H4
Einteilung
un- und niedriglegierte Stähle
Analyse
C - Mn - Si

Schutzgase

Schutzgase
EN ISO 14175 : C1, M21

Normbezeichnungen

EN ISO
17632-A: T 46 2 P C 1 H5
EN ISO
17632-A: T 46 2 P M 1 H5
EN ISO
17632-B: T552T1-1CA-UH5
EN ISO
17632-B: T552T1-1MA-UH5
AWS
A5.20: E71T-1C-H4
AWS
A5.20: E71T-1M-JH4
AWS
A5.36: E71T1-C1A0-CS1-H4
AWS
A5.36: E71T1-M21A0-CS1-H4

Zulassungen

ABS
3Y40SA H5
BV
SA3Y40M H5
DB
-
RINA
3Y40SA H5
TUV
-

Chemische Zusammensetzung (typische Werte in %)

C
0.05
Mn
1.4
SI
0.5
P
≤ 0.010
S
≤ 0.010

Mechanische Eigenschaften des reinen Schweissgutes

Streckgrenze (MPa)
≥ 460
Zugfestigkeit (MPa)
550 - 650
Dehnung (%) A5 (%)
≥ 24
Kerbschlagarbeit ISO-V (J) -20 °C
≥ 80

Vorteile

  • Gute Zündeigenschaften
  • Optimierte Schweißeigenschaften
  • Lichtbogenstabilität

Werkstoffe

  • Shipbuilding steels A.B.D.E.AH32 - EH36
  • X42 - X65
  • S(P)235-S(P)460
Trocken lagern.
Nicht rücktrocknen.

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie weiterfahren, stimmen Sie zu. Erfahre mehr... Annehmen

Menü