OERLIKON Nifil 625

Draht für Cr-Mo-Nickelbasislegierungen des Typs alloy 625, alloy 825 und artähnlichen Legierungen

Schweissposition - Stromart - Polung
PA
PA = Waagerechtes Schweissen von Stumpf- und Kehlnäthen (Wannenpostion bzw. Wannelage)
  1. Strumpfnaht - Blech Wannenposition (1G*)
  2. Kehlnaht - Rohr rotierend Achse geneigt Wannenposition (1FR*)
  3. Kehlnaht - Blech Wannenposition (1F*)
  4. Strumpfnaht - Rohr rotierend Achse waagerecht Wannenposition (1G*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PB
PB = Horizontales Schweissen von Kehlnaht schweissen (Horizontal-Vertikalposition)
  1. Strumpfnaht - Blech Horizontalposition(2F*)
  2. Strumpfnaht - Rohr rotierend Achse waagerecht Horizontalposition(2FR*)
  3. Strumpfnaht - Rohr fest Achse senkrecht Horizontalposition(2F*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PC
PC = Querposition bzw. Quernaht (waagrechtes Schweißen an senkrechter Wand)
  1. Strumpfnaht - Blech Querposition
  2. Kehlnaht - Blech Querposition (2G*)
  3. Strumpfnaht - Rohr fest Achse senkrecht Querposition (2G*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PD
PD = Horizontale Überkopf-Position
  1. Kehlnaht - Blech Horizontal Überkopfposition(4F*)
  2. Kehlnaht - Rohr fest Achse senkrecht Horizontal Überkopfposition(4F*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PE
PE = Überkopfschweissen bzw. Überkopf-Position
  1. Strumpfnaht - Blech Überkopfposition (4G*)
  2. Kehlnaht - Blech Überkopfposition

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PF
PF = Steigposition bzw. Steignaht schweissen (senkrechtes Schweissen von unten nach oben)
  1. Strumpfnaht - Blech Steigposition(3G steigend*)
  2. Kehlnaht - Blech Steigposition(3G steigend*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

PG
PG = Fallposition bzw. Fallnaht schweissen (senkrechtes Schweissen von oben nach unten)
  1. Strumpfnaht - Blech Fallposition(3G fallend*)
  2. Kehlnaht - Blech Fallposition(3G fallend*)

* US-amerikanische Bezeichnung nach AWS A3.0, ASME Section IX

DC +
  • Verfügbarkeit: Auf Lager
  • Marke: Oerlikon
  • Artikel-Nr: W000283171
  • Normbezeichnung (EN)18274: S Ni 6625 (NiCr22Mo9Nb)
  • AWSA5.14: ER NiCrMo-3
  • EinteilungNickel- und Kupferlegierungen
  • AnalyseC - Mn - Si

Massivdrahtelektrode zum MIG-Schweißen hochkorrosionsbeständiger Cr-Mo-Nickelbasislegierungen des Typs alloy 625, alloy 825 und artähnlichen Legierungen. Ebenfalls verwendbar für hoch molybdänlegierte korrosionsbeständige Stähle mit z.B. 7 % Mo wie X1NiCrMoCuN25-20-7 und kaltzähe Nickelstähle. Sehr beständig gegen Spannungsrißkorrosion und Lochkorrosion. Kaltzäh bis - 196 °C. In schwefelfreier Atmosphäre zunderbeständig bis 1200 °C, in schwefelhaltiger Atmosphäre ist das Schweißgut bis 500 °C einsetzbar. Auch bei höheren Temperaturen nur sehr eingeschränkte Kohlenstoffdiffusion im Schweißgut, somit werden rissanfällige Karbidsäume im Nahtübergang von Mischverbindungen vermieden. Thermischer Ausdehnungskoeffizient zwischen austenitischen und ferritischen Stählen, deshalb ebenfalls geeignet für Ferrit-Austenit-Verbindungen ("schwarz-weiß") mit Einsatztemperaturen oder Wärmebehandlungen über 300 °C.

Ab CHF 2'962.05

ProduktDurchmesserLängeVPERollenform (DIN EN ISO 544)MengePreis Pro Spule

OERLIKON NIFIL 625

Artikel-Nr W000283171
1.2 mm
15 kg
BS300

BS300 Korbspule (BS)

 

Pro Spule
CHF 2’962.05
Ab 10 Spule
CHF 2'369.64
Ab 30 Spule
CHF 1'777.23
Ab 63 Spule
CHF 1'184.82

OERLIKON NIFIL 625 - Drahtelektroden für das Schutzgasschweissen Nickel- und Kupferlegierungen -

Massivdrahtelektrode zum MIG-Schweißen hochkorrosionsbeständiger Cr-Mo-Nickelbasislegierungen des Typs alloy 625, alloy 825 und artähnlichen Legierungen. Ebenfalls verwendbar für hoch molybdänlegierte korrosionsbeständige Stähle mit z.B. 7 % Mo wie X1NiCrMoCuN25-20-7 und kaltzähe Nickelstähle. Sehr beständig gegen Spannungsrißkorrosion und Lochkorrosion. Kaltzäh bis - 196 °C. In schwefelfreier Atmosphäre zunderbeständig bis 1200 °C, in schwefelhaltiger Atmosphäre ist das Schweißgut bis 500 °C einsetzbar. Auch bei höheren Temperaturen nur sehr eingeschränkte Kohlenstoffdiffusion im Schweißgut, somit werden rissanfällige Karbidsäume im Nahtübergang von Mischverbindungen vermieden. Thermischer Ausdehnungskoeffizient zwischen austenitischen und ferritischen Stählen, deshalb ebenfalls geeignet für Ferrit-Austenit-Verbindungen ("schwarz-weiß") mit Einsatztemperaturen oder Wärmebehandlungen über 300 °C.

Technische Daten

General

Normbezeichnung (EN)
18274: S Ni 6625 (NiCr22Mo9Nb)
AWS
A5.14: ER NiCrMo-3
Einteilung
Nickel- und Kupferlegierungen
Analyse
C - Mn - Si

Schutzgase

Schutzgase
- EN ISO 14175 : I1, I3

Normbezeichnungen

EN
18274: S Ni 6625 (NiCr22Mo9Nb)
AWS
A5.14: ER NiCrMo-3

Chemische Zusammensetzung (typische Werte in %)

C
0.025
Mn
0.4
SI
0.3
P
≤ 0.020
S
≤ 0.015
Cr
21
Ni
Rest
Mo
9
Nb
3.5
Fe
0.3
Ti
0.3

Mechanische Eigenschaften des reinen Schweissgutes

Wärmebehandlung
Unbehandelt
Streckgrenze (MPa)
≥ 460
Zugfestigkeit (MPa)
≥ 720
Dehnung (%) A5 (%)
≥ 30
Kerbschlagarbeit ISO-V (J) +20 °C
≥ 100
Kerbschlagarbeit ISO-V (J) -196 °C
≥ 40

Vorteile

  • Gute Zündeigenschaften
  • Optimierte Schweißeigenschaften
  • Lichtbogenstabilität

Werkstoffe

  • UNS N06625
  • UNS N08825
  • 2.4856
  • 2.4839
Trocken lagern
 

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie weiterfahren, stimmen Sie zu. Erfahre mehr... Annehmen

Menü